Wichtige Informationen Thematik Corona Virus

16.03.2020

Bitte beachten Sie immer den aktuellen Stand der Information!

Stand: 16.03.2020, 21:30 Uhr

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

bitte beachten Sie, dass wir mit den festgelegten Maßnahmen unseren gesellschaftlichen Teil dazu beitragen wollen, die Verbreitung des Virus zu verlangsamen. Wir bitten alle Bürgerinnen und Bürger unserer Mitgliedsgemeinden, sich zu informieren und insbesondere den Empfehlungen des Gesundheitsamtes zu folgen und vor allem, besonnen zu handeln.

 

Die Bundesregierung hat am 16. März 2020 gemeinsam mit den Regierungschefs der Bundesländer Leitlinien zur weiteren Beschränkung von sozialen Kontakten im öffentlichen Bereich vereinbart, siehe dazu www.bundesregierung.de .

 

Aktuell fortgeschriebene Informationen, Hinweise und Empfehlungen finden Sie beim Robert-Koch-Institut unter www.rki.de sowie dem Bundesgesundheitsministerium unter www.bundesgesundheitsministerium.de oder dem Sächsischen Staatsministerium für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt unter www.sms.sachsen.de. Bitte informieren Sie sich weiterhin über die Verfahrensweise -insbesondere im Verdachtsfall -beim Gesundheitsamt im Erzgebirgskreisunter www.erzgebirgskreis.de. Das Gesundheitsamt des Erzgebirgskreises ist in der Zeit zwischen 08 und 18 Uhr unter den Hotlines 03733/ 831 4444 und 03771/ 277 4444 erreichbar - auch am Wochenende.

 

Die aktuell sehr schwierige Lage im Umgang mit dem Coronavirus zwingt auch unseren Verwaltungsverband zu weiteren Entscheidungen:

 

Schule / Kita

ab Mittwoch, dem 18.03.2020, sind unsere vier Kitas und die Grundschulen Waldkirchen und Leubsdorf geschlossen.

Wie bereits angekündigt, findet ab Mittwoch in allen Einrichtungen eine Notbetreuung für die Kinder, deren beide Elternteile in Sektoren der kritischen Infrastruktur arbeiten statt.

 

Sie finden auf den Websiten des Verwaltungsverbandes (wildenstein.ws) sowie Grünhainichen (gruenhainichen.com) ein Dokument mit der Übersicht, in dem diese Sektoren beschrieben bzw. aufgelistet sind. Sollten beide Personensorgeberechtigte oder der alleinerziehende Personensorgeberechtigte in einem dieser Sektoren tätig sein, so haben Sie mit dem “Formular zur Erklärung des Bedarfes einer Notbetreuung in Kita und Schule” die Möglichkeit, diesen in Anspruch zu nehmen.

Bitte geben Sie das unterzeichnete und vom Arbeitgeber bestätigte Formular beim ersten Besuch der Notbetreuung Ihres Kindes in der Einrichtung ab. In den vier Kitas wird in der regulären Öffnungszeit die Notbetreuung angeboten.

In der Grundschule Waldkirchen findet die Notbetreuung in der Zeit von 6.00 Uhr bis 17.00 Uhr statt. Die Schulkinder, welche diese Notbetreuung in Anspruch nehmen, sind die komplette Betreuungszeit in der Grundschule Waldkirchen. Es wird keinen Früh- bzw. Späthort in den einzelnen Kitas geben. Folgende Regelungen zur Notbetreuung: die Kinder, die im Betreuungsvertrag Frühhort vertraglich vereinbart haben, dürfen ab 6.00 Uhr direkt in die Grundschule, die Späthortbetreuung findet ebenfalls dort (Grundschule) statt. Die Kinder fahren unmittelbar nach der Betreuungszeit von der Schule nach Hause bzw. werden von den Eltern in die Schule gebracht und dort wieder abgeholt.

 

Die Borstendorfer Grundschüler verbringen diese Notbetreuung nicht in der Grundschule Leubsdorf, sondern im Hort der Kita Borstel in Borstendorf (ehemaliges Schulgebäude).

 

Bitte stimmen Sie alle Einzelheiten der Notbetreuung mit dem Personal vor Ort ab. Eine Mittagessen – Versorgung wird in allen Einrichtungen regulär angeboten.

 

Für beide Schulen gilt: Die Zeit der Schließung ist keine Ferienzeit, sondern Lernzeit. Die Schulen vermitteln Unterrichtsstoff, soweit dies möglich ist, auf digitalem und analogem Wege an die Schüler bzw. durch Erstellen eines Lernplans für Schüler zu Hause. In welcher Weise die Schulen dies tun werden, erfahren Sie durch die Schule. Bitte beachten Sie unbedingt die Informationen seitens der Schulen.

 

Der ÖPNV fährt entsprechend dem Ferien-Fahrplan!

 

Alle wichtigen Infos zur Schule unter Website des SMK www.bildung.sachsen.de.

 

Bibliotheken/ Museen/ Begegnungsstätte

Die Bibliotheken bleiben geschlossen, In dieser Zeit können keine Medien (Bücher, CDs, DVDs, ...) ausgeliehen, zurückgegeben oder vorbestellt werden. Bücher und sonstige Medien, deren Leihfrist innerhalb dieses Zeitraumes abläuft, werden bis zur Wiedereröffnung automatisch verlängert.

 

Entsprechend der Vereinbarung vom 16.03.2020 bleiben die Museen (in allen Ortsteilen Grünhainichen) sowie die Begegnungsstätte in Börnichen  geschlossen.

 

Sportstätten und Spielplätze

Die Gemeinden Grünhainichen sowie Börnichen/Erzgeb. schließen mit sofortiger Wirkung, vorerst begrenzt bis zum 31.03.2020 alle Sportstätten und Spielplätze. Die Turnhalle Waldkirchen wird nur noch für schulische Zwecke (Notbetreuung) zur Verfügung gestellt.

 

Veranstaltungen

Die Allgemeinverfügung zum Vollzug des Infektionsschutzgesetzes aus dem Amtsblatt des Erzgebirgskreises finden Sie bereits auf den Websiten. NEU: Es sind ab sofort alle Veranstaltungen mit mehr als 75 Personen gegenüber dem Gesundheitsamt des Landratsamtes anzeigepflichtig (Antrag, 72 Stunden Vorlauf) und ab 1.000 Personen generell untersagt. Das Ziel ist es, Veranstaltungen mit mehr als 75 Personen auf ein Minimum zu beschränken. Generell gilt vorher individuell zu entscheiden ob eine Veranstaltung notwendig ist um die Zahl der Sozialkontakte/ Ansteckungsmöglichkeiten zu reduzieren.

 

Vereine

Vereine und sonstige Organisationen werden gebeten, Zusammenkünfte und Treffen stets auf die Notwendigkeit absolut kritisch zu hinterfragen – laut der Vereinbarung vom 16.03.2020 sind Zusammenkünfte in Vereinen zu verbieten.

 

Rathaus

Für das Rathaus gelten bisher keine gesonderten Regelungen oder eingeschränkte Öffnungszeiten. Vermeiden Sie jedoch bitte nicht unbedingt nötige und zwingende Besuche oder persönlichen Vorsprachen der Verwaltung und nutzen Sie die Möglichkeit einer Klärung per Telefon (037294/1700) oder E-Mail (info@wildenstein.ws). Zu unseren Schließzeiten (Montag und Mittwoch) halten wir das Rathaus in Grünhainichen ab sofort verschlossen. Bitte beachten Sie, dass die Erreichbarkeit der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen eingeschränkt sein kann – wir sind dennoch für Sie da!

 

Unternehmen/ Pflegeheim/ Kirche/ Feuerwehr/ Sonstiges

Das Seniorenheim „Alte Schule“ in Grünhainichen hat derzeit eingeschränkte Öffnungszeiten, Mo-So 15-17 h – diese werden aufgrund der Vereinbarung vom 16.03.2020 sicher noch mehr eingeschränkt (1 Stunde am Tag). Bitte die dortigen Aushänge beachten.

 

Für die FFW wurden Dienstanweisungen erlassen, um die Kameraden zu schützen und Einsatzfähigkeit zu gewährleisten – die Wehrleiter sind informiert.

 

Unterstützungsmaßnahmen für die Wirtschaft (Liquiditätshilfen, Kurzarbeitergeld etc) werden über die Website des Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gezeigt, www.bmwi.de oder über das Sächsische Ministerium für Wirtschaft und Arbeit (SMWA).

 

Laut der Vereinbarung vom 16.03.2020 sind Zusammenkünfte in den Kirchen zu verbieten bzw. finden keine Gottesdienste und auch keine Konfirmationen etc. statt (sicher verschoben). Bitte erkundigen Sie sich hier bei den zuständigen Kirchgemeinden.

 

Eheschließungen können nur nach Absprache (Gästeanzahl) und in Eigenverantwortung des Standesamtes durchgeführt werden.

 

 

Alle aktuellen Informationen unter: www.wildenstein.ws 

 

sowie  www.gruenhainichen.com  oder   www.boernichen.de

 

 

Unsere Bitte:

 

Mit diesen Festlegungen und Maßnahmen in den einzelnen Bereichen soll erreicht werden, dass das Zusammenkommen vieler Personen möglichst vermieden werden soll, um nicht unnötig Infektionsketten zu initiieren bzw. Infektionswege zu unterbrechen und damit die Verbreitung des Virus zu verlangsamen.

 

Reagieren Sie überlegt, hinterfragen Sie Informationsquellen auf deren Wahrheitsgehalt stets kritisch und ergreifen eigenständig mögliche und geeignete Vorsichtsmaßnahmen. Dabei gilt stets: Das Risiko abschätzen –auf Erfahrungen zurückgreifen –Empfehlungen beachten und umsetzen –und dann besonnen und wohlüberlegt handeln.

 

Es geht uns vor allem um den Schutz von Risikogruppen. Als Risikogruppen zählen Menschen mit Herzkrankheiten, Krebspatienten, immungeschwächte Personen und ältere Menschen. Schränken Sie soziale Kontakte so weit wie möglich ein. Sensibilisieren Sie sich und Ihr Umfeld, vermeiden aber bitte Panikmache.

Sie schützen damit die Bevölkerung und unterstützen das medizinische Personal.

 

DANKE,

Ihre

 

 

Kathrin Ardelt

Verbandsvorsitzende

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Wichtige Informationen Thematik Corona Virus