Lockerungen ab 04. Mai

Verwaltungsverband Wildenstein, den 05.05.2020

Die Sächsische Staatsregierung hat am 30. April 2020 weitere Lockerungen bestehender Coronabeschränkungen und die Öffnung von Einrichtungen beschlossen, diese gelten bis Ablauf des 20. Mai 2020.

Die Allgemeinverfügung zur Anordnung von Hygieneauflagen zur Verhinderung der Verbreitung des Corona-Virus finden Sie hier.

 

Eine Übersicht über häufig gestellte Fragen und die richtige Antwort finden Sie HIER.

 

Bestehen bleiben weiterhin:

- Kontaktbeschränkungen

- Tragepflicht Mund-Nasen-Schutz im ÖPNV und beim Einkauf

- Aufforderung, auf private Reisen, Ausflüge und Besuche – auch von Verwandten – zu verzichten. Das trifft auch für überregionale tagestouristische Ausflüge zu.

- Alle Versammlungen und sonstigen Ansammlungen von Menschen bleiben untersagt.

- Vorschriften für Geschäfte, Betriebe und Dienstleistungsbetriebe bleiben weitgehend bestehen.

- Für den Einzelhandel ist weiterhin eine Verkaufsfläche von 800 Quadratmetern erlaubt.

- Gaststätten, Hotels und Beherbergungsbetriebe sowie Turn- und Sporthallen sowie Bäder bleiben geschlossen.
 

Ausnahmen:

- Zusammenkünfte mit Angehörigen des eigenen Hausstandes und weiterer fünf Personen zur Begleitung Sterbender

- Gottesdienste, Beerdigungen, Trauerfeiern und Trauungen sind unter Einhaltung der bestehenden Hygienevorschriften und der Abstandsregelung (ohne Begrenzung der Personenzahl) erlaubt

- Erlaubt sind auch ortsfeste Versammlungen unter freiem Himmel mit einer maximalen Teilnehmerzahl von 50 Besuchern und einer zeitlichen Begrenzung auf 60 Minuten. Die Versammlungsteilnehmer müssen einen Mindestabstand von 1,5 Meter zueinander einhalten und eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen.

 

Wer darf öffnen?

Einrichtungen und Angebote mit Publikumsverkehr bleiben grundsätzlich geschlossen und untersagt.

 

Erweiterung der Ausnahmen

 

- Öffnen dürfen Gedenkstätten, Bibliotheken ausschließlich zur Medienausleihe, Archive, Museen, Ausstellungen, Galerien, Ausstellungshäuser und Außenanlagen von Tierparks, Botanischen sowie Zoologischen Gärten. In geschlossenen Räumen ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

- Öffnen dürfen Fahrschulen. Allerdings dürfen sie noch keine Fahrstunden und praktische Fahrprüfungen für PKW anbieten.

- Spielplätze dürfen bei Einhaltung eines speziellen hygienischen Nutzungskonzepts nach Genehmigung durch die Kommune wieder benutzt werden

- Außensportstätten sind zur Nutzung wieder zugelassen, wenn Abstandsregeln und Hygienevorschriften eingehalten werden

- Möbelhäuser dürfen zusätzlich öffnen

- Friseure und artverwandte Dienstleistungen, wenn sie besondere Schutzmaßnahmen für Kunden und Beschäftigte anwenden - definitiv wird hier nur nach Terminvergabe gearbeitet.

 

Was wird noch gelockert?

- Dauercamping und die Eigennutzung der Ferienwohnung und Wohnmobilen

- Angebote der offenen Kinder- und Jugendarbeit mit entsprechenden Hygienkonzepten und Abstandsregeln und der professionellen Betreuung (kein Jugendclub, der "nur" als Treffpunkt dient)

 

Weiterhin verboten:

Die Besuchsverbote in Krankenhäusern, Alten- und Pflegeheimen, Wohngemeinschaften sowie Wohngruppen mit Menschen mit Behinderungen und stationären Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe bleiben mit den bereits bisher geltenden Ausnahmemöglichkeiten bestehen. 

 

Für den Schulbetrieb und die Kindertagesbetreuung in Sachsen hat die Staatsregierung am 30. April 2020 eine neue Allgemeinverfügung des Staatsministeriums für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt beschlossen. Danach sind Betreuungsangebote in der Kindertagespflege ab dem 4. Mai 2020 wieder möglich. Zudem können nicht nur die Schüler der Abschlussklassen, sondern nun auch die Schüler aller Vorabschlussklassen der Gymnasien, Abendgymnasien und Kollegs, Berufsbildenden Schulen, Oberschulen und Förderschulen ab dem 6. Mai 2020 wieder ihre Schulen besuchen. Ebenfalls geöffnet werden die 4. Klassen an Grund- und Förderschulen. Die neue Allgemeinverfügung tritt hinsichtlich der Anspruchsberechtigung für die Notbetreuung am 4. Mai 2020, hinsichtlich der erweiterten schulischen Unterrichtung am 6. Mai 2020 in Kraft. Näheres zur Notbetreuung finden Sie in vorangegangenen Meldungen auf dieser Website oder gruenhainichen.com

 

Für unsere Kommunen kommen beinahe ebenso fast täglich neue Informationen und Herausforderungen, gerade im Bereich der Kinder- und Hortbetreuung. Es ist schnell verwirrend, welche Berufe systemrelevant sind und welche nicht, wenn man nicht dauerhaft sich mit der Materie beschäftigen kann. Mein Verwaltungsteam versucht das Beste, ich danke für Ihre Geduld - die wir alle schon sehr lange hier aufbringen müssen.

 

Ein Hygienekonzept für Spielplätze ist ebenfalls neu für uns - aber eine Entscheidung ist besser als keine, ich hoffe wir bewegen uns immer mehr in einen normalen Alltag zurück.

Die Öffnung der Außensportanlagen ist unter den genannten Hygieneauflagen ebenfalls schwierig, betrachten wir es als einen Anfang. Ich habe dazu eine separate Meldung verfasst - liebe Sportvereine des Verwaltungsverbandes, bitte beachtet diese - DANKE!

 

Kathrin Ardelt

Verbandsvorsitzende

 

Bildquelle: Freie Presse

 

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Lockerungen ab 04. Mai