Angespannte Situation im Umgang mit dem Coronavirus im Erzgebirgskreis - aktuelle Pressemitteilungen und die neue Allgemeinverfügung

Verwaltungsverband Wildenstein, den 12.10.2020

Werte Bürgerinnen und Bürger,

in den vergangenen Tagen hat sich im Erzgebirgskreis die Situation im Umgang mit dem Coronavirus weiter zugespitzt. Mit den bisherigen Registrierungen der Fallzahlen durch das Gesundheitsamt des Erzgebirgskreises wurde ein weiterer Schwellenwert überschritten. Gemäß § 7 Abs. 1 und 2 der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung hat die zuständige Behörde in Gebieten mit erhöhtem Infektionsrisiko verschärfende Maßnahmen zu ergreifen, die der Eindämmung des Infektionsgeschehens dienen. Dabei entsprechend begrenzte Maßnahmen zu treffen, die dazu dienen das Infektionsgeschehen einzudämmen.

Sie finden in den folgenden Anhängen die aktuellen Pressemitteilungen und die neue Allgemeinverfügung, welche sofort in Kraft tritt und erst durch die Aufhebung des Landrates wieder aufgehoben wird.

 

 

 

Weitere aktuelle Information des Erzgebirgskreises:

Vergebene Termine in Zulassungs- und Führerscheinstelle am Standort Annaberg-Buchholz ab 12.10. zunächst nicht möglich
Die Kfz-Zulassungsstelle und die Führerscheinstelle des Landratsamtes Erzgebirgskreis am Standort Annaberg-Buchholz werden aufgrund einer am Wochenende festgestellten Mitarbeiterbetroffenheit durch positive Corona-Testergebnissein Verbindung mit Quarantänemaßnahmen ab Montag, dem 12.10.2020 bis auf Weiteres geschlossen bleiben. Die für Montag in diesen beiden Sachgebieten vergebenen Termine sind leider nicht möglich. Nähere Informationen zum weiteren Geschäftsbetrieb der Kfz-Zulassungsstelle und Führerscheinstelle im Erzgebirgskreis erfolgen am morgigen Montag auf der Homepage www.erzgebigskreis.de unter Aktuelles bzw. in den einschlägigen Medien.
Auf Grund der umgesetzten Hygiene- und Schutzmaßnahmen in der Kfz-Zulassungs- und Führerscheinstelle in Annaberg-Buchholz ist für Bürgerinnen und Bürger, die in der vergangenen Woche persönlich dort vorstellig waren,  derzeit nicht von einem erhöhten Übertragungsrisiko auszugehen.

Bürgerinnen und Bürger können sich bei Fragen an folgende Funktionspostfächer wenden:

 

 

Wir werden Sie über alle notwendigen Informationen und Regelungen auch in unserem Verbandsgebiet schnellstmöglich informieren.

 

Mit freundlichen Grüßen

Robert Arnold

Öffentlichkeitsarbeit

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Angespannte Situation im Umgang mit dem Coronavirus im Erzgebirgskreis - aktuelle Pressemitteilungen und die neue Allgemeinverfügung