Sonderausstellung im Museum für Erzgebirgische Volkskunst

21.10.2018 um 11:00 Uhr

Schauschnitzen und Schauklöppeln unter Leitung des Heimatvereins und Sonderausstellung

„Drei Generationen – ein Handwerk – 85 Jahre Schnitzerei Helbig“

 

Öffnungszeit: 11.00 - 18.00 Uhr

 

Zum 85-jährigen Firmenjubiläum präsentiert der Grünhainichener Heimatverein e.V. eine Sonderausstellung zur Schnitzerei Helbig. Die Ausstellung wird im historischen Mustersaal im Museum „Erzgebirgische Volkskunst“ in Grünhainichen ab dem 21.10.2018 zu sehen sein.

Ausgestellt werden, beginnend bei der Firmengründung, ein Überblick über historische Plastiken vom Firmengründer Emil Helbig, originale Zeichnungen, Einzelstücke, verschiedenste ebenfalls historische Modelle und Schnitzereien, bis hin zu Exponaten der aktuellen Produktpalette.

Dargestellt werden unter anderem die Biografien der Firmeninhaber, Herstellungsprozesse von einzelnen Figuren, sowie die Firmengeschichte der ältesten Schnitzerei im Erzgebirge. Erstmalig werden ungesehene Raritäten ausgestellt, wie beispielsweise mehrere bildhauerische Skulpturen, wie die Büste von Ilse Semmler, oder das „Weihnachtskästchen“, welches Emil Helbig seinen Söhnen 1944 an die Front schickte. Hinzu kommen weitere persönliche Exponate, Fotos und Erinnerungstücke der Familie Helbig, sowie die, der langjährigen Mitarbeiter. In der Ausstellung werden weiterhin Arbeiten der Grünhainichener Klöpplerinnen gezeigt, welche die Exponate von Frau Bergmann dekorativ untermalen. Wir freuen uns auf viele Besucher, selbstverständlich auch auf ehemalige Schüler der Spielwarenfach- und Gewerbeschule Grünhainichen.

 
 

Veranstaltungsort

09579 Grünhainichen

Chemnitzer Straße 20

 

Fehlt eine Veranstaltung? [Hier melden!]